• Zielgruppen
  • Suche
 

Modulinhalte und Kompetenzziele - Modul C (Kunstwissenschaft/Künstlerisch-wissenschaftliche Methoden)

Modulinhalte und Kompetenzziele für Bachelor- und Masterstudium

 

Modulinhalte - Modul C

Kompetenzziele Bachelorstudium

Kompetenzziele Masterstudium

  • Kunstwissenschaftliche Arbeitsweisen und Verfahrensweisen im Spannungsfeld zwischen Kunst und Wissenschaft

  • Mehrperspektivische Annäherungen an Kunstwerke und ihre Prozesse, Auseinandersetzung mit künstlerischen Konzeptionen und Verfahren

  • Einblicke in Fragen und Verfahren einer Wissenschaft vom Bild(nerischen) sowie in exemplarische kunstwissenschaftliche Positionen in philosophischen und historisch-gesellschaftlichen Kontexten

  • Medienkünstlerische und gesellschaftsphilosophische Fragestellungen anhand
    medienreflexiver Kunstwerke

  • Perspektiven wahrnehmungsorientierter Kunstvermittlung sowie Entwicklung und Erprobung experimenteller Wissensformen

  • Projektarbeit und experimentelle praktische Übungen der Annäherung
    an Kunst
  • Erwerb grundlegender Analyse- und Interpretationsfähigkeit künstlerischer Werke und Prozesse

  • (Bild-)sprachliches Verständnis im Spannungsfeld anschaulich-poetischer Formulierungen und begrifflich-wissenschaftlicher Argumentationsweisen

  • Wissen im Umgang mit Bildern an
    Orten der Kunst (Museen, Galerien, etc.)

  • Grundlegende Wahrnehmungs-, Bild- und Medienkompetenz

  • Erwerb kulturellen Verständnisses

  • Sensibilität für Gender- und
    Diversity-Fragen
  • Vermögen zur kritischen Reflexion
    und Beurteilung unterschiedlicher Methoden der Analyse und
    Interpretation künstlerischer Werke
    und Prozesse

  • Erweitertes und differenziertes (bild-)sprachliches Verständnis
    im Spannungsfeld anschaulich-poetischer Formulierungen und begrifflich-wissenschaftlicher Argumentationsweisen, einschließlich deren reflektierter Anwendung

  • Detailliertes Wissen und Methodenkompetenz im Umgang
    mit Bildern an Orten der Kunst
    (Museen, Galerien, etc.)

  • Fachlich vertiefte Wahrnehmungs-,
    Bild- und Medienkompetenz

  • Erwerb eines fachlich fundierten
    und differenzierten kulturellen Verständnisses

  • Reflektiertes Verständnis für
    Gender- und Diversity-Fragen