• Zielgruppen
  • Suche
 

Künstlerisch-wissenschaftliche Beiträge am IGK

"...das Verlangen nach einem Umgang mit dem Erlittenen, Erfahrenen (kann) nur einer auf Rhythmen, Gestalten, Strukturen hin sein..." (Volkmar Mühleis)

"Regenerative Ästhetik", Vortrag von Volkmar Mühleis (Brüssel); anschließend Konzertperformance von Volkmar Mühleis (Texte, Gesang) und Lutz Boddenberg (Musik) als Elektronik-Duo "mein Bruder Karin"

Wann:

25.10.2017 18:00 Uhr

Wo:

Institut für Gestaltungspraxis und Kunstwissenschaft,
Königsworther Straße 14 30167 Hannover,
Saal 1. OG (Raum 110)
 

"dunkel" - die Künstleredition auf Vinyl ist aus einer Zusammenarbeit von mein Bruder Karin und dem Fotografen Geert Goiris hervorgegangen und 2016 bei Art Paper Editions in Gent erschienen

"Das Innere der LP ist von ihrem Äußeren nicht zu trennen – und beides kann sich gegeneinander vertauschen, wenn die Schallplatte einmal aus der Hülle genommen ist, aufgelegt wird und ihre Musik im Raum erklingt, ihre eigene Atmosphäre schafft und kein ‚Außen‛ mehr davon unberührt bleibt." 

Künstlerisch-wissenschaftliche Beiträge am IGK

Gertrud Schrader, Orientierungen I, 2006
Leuchtobjekt mit Zeichnungen, beweglichen Ausdrucken visualisierter Daten und Audio

Bildgebende Verfahren – reflektiert in Wissenschaft und Kunst

03.12.2015 - Hannah Fitsch, Soziologin und Gertrud Schrader, Bildende Künstlerin

Körper-Daten kreieren Daten-Körper. Mittels visualisierter Daten werden Sichtbarkeiten des unsichtbaren Inneren des menschlichen Körpers erzeugt, die längst nicht mehr an Referenten gebunden sind, wie noch das Röntgenbild. Visualisierungen von Daten werden mit Hilfe von Software erstellt. Hannah Fitsch untersucht das Phänomen der funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT) in Hinblick auf Sicht- und Sagbarkeiten. Sie reflektiert diesem Phänomen zu Grunde liegende visuelle Logiken, Vorannahmen und Standardisierungsweisen und zeigt einen eigenen Videofilm der im Kontext der Reflexionen ihrer Arbeit steht. Gertrud Schrader thematisiert visuelle Daten aus dem Körperinneren mit künstlerischen Verfahren und wird eine Videodokumentation ihres Werkes Orientierungen I und II, 2006, zwei Leuchtobjekte mit Zeichnungen, beweglichen Ausdrucken visualisierter Daten und einer Audioebene präsentieren.

 

03.12.2015, 18:00 s.t.

IGK - KÖ14 // Saal
Königswortherstr. 14
30167 Hannover