• Zielgruppen
  • Suche
 

Der TechnikSalon zu Gast im IGK

09.06.2016 - "Der Einwand der Dinge" mit den Industriedesignern Marc Hassenzahl und Matthias Laschke (Essen)

Manchmal ist die Lösung zugleich ein Teil des Problems. Dann hilft es, wenn man Dinge, die eigentlich reibungslos funktionieren, absichtlich etwas parafunktional und nutzerunfreundlich gestaltet.

Indem man Personenaufzüge zum Beispiel so steuert, dass sie immer eine Etage über oder unter dem gewählten Ziel anhalten und damit die Fahrgäste animieren, freiwillig eine Treppe zu Fuß zu gehen. Weil ihnen das gut tut.

Solche Dinge entwerfen Marc Hassenzahl und Matthias Laschke von der Folkwang Universität der Künste in Essen. Ihr Industriedesign zielt nicht darauf ab, unsere Komfortzone des reibungs- und gedankenlosen Gebrauchs zu vergrößern, sondern den Dingen einen Eigensinn einzubauen, damit sie auf poetische Weise unsere Alltagsroutinen unterbrechen und unseren Gebrauch von Sinn und Verstand anregen.

Wann
Donnerstag, 9. Juni 2016, 19.30 Uhr

Wo
Institut für Gestaltungspraxis und Kunstwissenschaft (IGK)
Leibniz Universität Hannover
Königsworther Str. 14, 30167 Hannover
Stadtbahn 4/5 bis Königsworther Platz

Abendkasse
6 EUR oder 3 EUR unter 25

TechnikSalon - Programm