• Zielgruppen
  • Suche
 

Zugangsvoraussetzung

Die Zugangsordnung für den Bachelorstudiengang Sonderpädagogik sieht für das
Zweitfach Kunst ein Auswahlverfahren für Studierende vor:

Die Auswahlentscheidung für das Zweitfach Kunst trifft das Institut für Gestaltungspraxis und Kunstwissenschaft durch eine Eignungsfeststellung. Sie findet in Form eines Aufnahmekolloquiums statt, das auf Kunst im Kontext von Bildung ausgerichtet ist und die besondere Motivation zum Fachstudium berücksichtigt. Überprüft wird bei den Studierenden
vor allem ihre ästhetische Sensibilität und ihre experimentelle Offenheit.

Die Eignungsfeststellung findet einmal jährlich im Wintersemester statt. 

Weitere Informationen sind der Zugangsordnung des Bachelorstudiengangs Sonderpädagogik  zu entnehmen.